AEVO Prüfung und Prüfungsfragen

Um als Ausbilder tätig zu werden und andere ausbilden zu dürfen, müssen Sie eine Ausbildereignungsprüfung bei der IHK ablegen und erhalten nach erfolgreichem Bestehen Ihren AdA-Schein. Die Prüfung zum Ausbilder enthält eine schriftliche und eine mündliche Prüfung, die jeweils mit mindestens 50 Prozent bestanden werden müssen. Im Anschluss wird ein Zertifikat ausgestellt. Die zuständigen Stellen (IHK oder HWK) können über Prüfungszulassung und Prüfungstermine Auskunft geben.

Welche Voraussetzungen muss ich für die Ausbilderprüfung erfüllen?

Um die AEVO-Prüfung abzulegen, bedarf es keiner besonderen Voraussetzungen, allerdings musst du bestimmte persönliche und fachliche Ausbilderschein-Voraussetzungen erfüllen, um laut §28 des Berufsbildungsgesetzes Azubis einstellen und ausbilden zu dürfen.

Wie läuft die Ausbildereignungsprüfung ab?

Die Ausbilderprüfung bei der IHK besteht aus einer schriftlichen Prüfung und einer mündlichen Prüfung und dauert insgesamt ca. 3 Stunden.

Wie läuft die AEVO Prüfung ab?


Der schriftliche Teil der AEVO Prüfung

Der schriftliche Teil der Ausbilderprüfung findet PC-gestützt statt und dauert 180 Minuten. Darin werden ca. 70-80 Fragen gestellt, die in Form von Multiple-Choice und offenen Fragen beantwortet werden müssen. Als Hilfestellung sind ein unkommentiertes Gesetzeswerk sowie ein Taschenrechner erlaubt.

Die AEVO-Prüfungsfragen

Inhaltlich beziehen sich die AdA-Prüfungsfragen auf die vier Handlungsfelder der Ausbildung:

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Vorbereitung der Ausbildung
  • Die Ausbildung durchführen
  • Prüfungsvorbereitung und erfolgreicher Abschluss der Auszubildenden

Die Fragen sind auf unterschiedliche Art und Weise zu beantworten. So gibt es für einige Fragen nur eine richtige Antwortmöglichkeit und für andere Fragen mehrere richtige Antworten, die alle angekreuzt werden müssen. Unter anderem gibt es auch Fragen, bei denen Sie die Antworten in eine richtige Reihenfolge bringen müssen oder in einer Tabelle die richtigen Optionen markieren müssen.

Die IHK Hannover stellt ein kostenloses PDF mit einer Muster-Ausbildereignungsprüfung zur Verfügung, mit deren Hilfe Sie sich den Aufbau der AEVO Prüfungsfragen genau ansehen und die Ausbilderprüfung üben können.


Der mündliche/praktische Teil der AEVO Prüfung

Dieser Teil der Ausbildereignungsprüfung dauert ca. 30 Minuten, die sich aufteilen in 15 Minuten praktische Prüfung oder Präsentation und ein 15 minütiges Fachgespräch über Lehrinhalte oder Lehrmethoden. Im praktischen Teil der Prüfung wird eine Ausbildungssituation demonstriert und in Form eines Vortrages oder Präsentation präsentiert. Diese kann selbst gewählt werden und an den eigenen Ausbildungsberuf angepasst werden. Damit auch Prüfer ohne Kenntnis Ihres beruflichen Fachgebietes die Aufgabenstellung verstehen, ist es ratsam Fallbeispiele aus dem ersten Ausbildungsjahr, zu wählen, wo es in erster Linie um die Vermittlung von allgemeinem betriebswirtschaftlichen Wissen geht.

Das Konzept der schriflichen Ausarbeitung

Die beiden Möglichkeiten der Darstellung einer Ausbildungssituation unterscheiden sich deutlich. Die Präsentation ist die Darstellung einer berufstypischen Ausbildungssituation, zu der ein theoretisches Konzept vorgestellt werden soll. Zur Prüfung ist zudem ein schriftlich ausgearbeitetes Konzept zu erstellen. Dies sollte mindestens folgende Inhalte haben:

  • Ausgangssituation (Wer sind wir? Was tun wir?)
  • Adressatenanalyse (Wer ist der Auszubildende)
  • Aufgaben und Problemstellung (Was muss getan werden?)
  • Zielformulierung (Lernziele, Kompetenzen)
  • Lösungsweg und Alternativen
  • Lernort
  • Medieneinsatz
Die Ausbildereignungsprüfung

Darstellung einer Ausbildungsssituation

Die praktische Durchführung ist etwas anders aufgebaut und stellt eine reale Situation nach. Hierbei werden häufig eine Unterweisung am Arbeitsplatz mittels Vier-Stufen-Methode, ein Rollenspiel oder ein Fragend-entwickelndes Lehrgespräch vorgestellt.
Auch in diesem Fall ist ein schriftlich ausgearbeiteter Entwurf zu erstellen, der mindestens Folgendes beinhaltet:

  • Ausgangs- und Adressatenbeschreibung
  • Ausbildungsort und Lernort
  • Thema und Groblernziel
  • Feinlernziele
  • Ausbildungsmittel
  • Methodenerklärung
  • Strukturierter Ablaufplan

Die Inhalte des Fachgesprächs

Das anschließende Fachgespräch befasst sich mit der Auswahl und Gestaltung der Ausbildungssituation. Daher sollte man sich u. a. auf die folgenden Punkte vorbereiten:

  • Themenwahl
  • Problemanalyse
  • Medieneinsatz
  • Praxisbezug
  • Lösungsalternativen
  • Methodenwahl
  • Erfolgskontrolle

Wie wird die AEVO Prüfung bewertet?

Im schriftlichen Teil könne zumeist 100 Punkte erreicht werden. Um zu bestehen, müssen 50% der möglichen Punkte erreicht werden. Die entspricht der Note 4,0. Die Note des praktischen Teils setzt sich wie folgt zusammen: Das Konzept geht mit 25% in die Bewertung ein, die Realisierung wird mit 50% bewertet und die Bewertung des abschließenden Prüfungsgesprächs geht zu 25% in die Endnote für den zweiten Prüfungsteil ein. Auch für diesen Teil ist mindestens die Note 4,0 zum Bestehen erforderlich.

Nach bestandener Prüfung erhalten Sie Ihr Zertifikat bzw. den sogenannten AdA-Schein von der IHK per Post.


Wie läuft die Anmeldung für die AEVO-Prüfung ab?

Die Anmeldung zur Prüfung für den Ausbilderschein erfolgt immer bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer. Viele Kammern ermöglichen bereits eine Online-Anmeldung über ein entsprechendes Formular. Einige erwarten eine E-Mail oder eine telefonische Terminvereinbarung. In jeden Fall gibt es dazu auf der jeweiligen Homepage der zuständigen Industrie- und Handelskammer einen Hinweis.

Sie sollten sich jedoch auf jeden Fall rechtzeitig zur AEVO-Prüfung anmelden. Zum Einen sind die Termine häufig schnell ausgebucht. Zum Anderen gibt es oftmals gewisse Fristen (zum Beispiel sechs Wochen vor dem Wunschtermin).

Bei Ihrer IHK wird es feste Termine geben, zu denen Sie sich anmelden können. Individuelle Termine sind nicht möglich. Die Prüfungstermine werden jedoch mehrmals jährlich angeboten.


Wie hoch ist die Prüfungsgebühr?

Die Prüfungsgebühr liegt je nach zuständiger IHK- oder HWK-Stelle zwischen 140 und 180 Euro. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Ausbilderschein Kosten


Prüfungsvorbereitung

Wo bekomme ich die AEVO Prüfungsfragen her?

Die Frage nach den AEVO Prüfungsfragen wird sehr oft gestellt. Die aktuellen Prüfungsfragen sind jedoch nicht mehr zugänglich, da die meisten IHK auf die theoretische Ausbilderschein Prüfung am PC umgestiegen sind. Es gibt jedoch einige Anbieter, die die AdA Schein Prüfungsfragen aus der Vergangenheit verwenden, um so einen Eindruck zu den Fragen zu ermöglichen.

Wie lange habe ich Zeit, die AEVO Prüfungsfragen zu beantworten?

Gemäß der Ausbilder-Eignungsverordnung soll die gesamte schriftliche Prüfung 3 Stunden dauern. Da die AdA Prüfungsfragen vermehrt am PC ausgefüllt werden, kann die Beantwortung jedoch schneller gehen. Die Zeit von 3 Stunden ist jedoch in den meisten Fällen absolut ausreichend.

Was muss ich wissen, um die AdA Prüfungsfragen korrekt zu beantworten?

Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten, da die Industrie- und Handelskammern die Prüfungsfragen nicht mehr öffentlich zugänglich machen. Die Ausbilder-Eignungsverordnung besteht jedoch darauf, dass in der Prüfung alle Handlungsfelder behandelt werden.

Aufbau der AEVO Prüfungsfragen

Der Aufbau der Prüfungsfragen für den Ausbilderschein ist von IHK zu IHK leicht unterschiedlich. Meist besteht die AEVO Prüfung aus bis zu 72 Prüfungsfragen. Viele IHK setzen auf Multiple Choice Fragen. Also Prüfungsfragen, bei denen man bereits eine Vorauswahl möglicher Antworten erhält.
Seltener setzen die Industrie- und Handelskammern zusätzlich noch offene AEVO Prüfungsfragen, also Fragen bei denen man eine Antwort frei formulieren muss, ein. Anders ist es jedoch bei den Handwerkskammern. Diese setzen vermehrt auf freie bzw. offene Fragen für die AEVO Prüfung.

Wie sehen die Ausbilderschein Prüfungsfragen aus?

Um Ihnen einen Eindruck der Prüfungsfragen vermitteln zu können haben wir hier vier verschiedene Prüfungsfragen aufgeführt.

AEVO Prüfungsfragen - Beispiele

Frage 1, zu Handlungsfeld 1:
Sie haben festgestellt, dass sich im Gegensatz zu Ihrer eigenen Ausbildung viel geändert hat. Wo sind die Ausbildungsinhalte festgelegt, die im Rahmen der Berufsausbildung zu vermitteln sind?

Frage 2, zu Handlungsfeld 2:
Wie würden Sie aus pädagogischer Sicht den ersten Tag gestalten, den Ihr neuer Auszubildender in seinem Ausbildungsbetrieb erlebt?

Frage 3, zu Handlungsfeld 3:
Welche Maßnahmen können Sie ergreifen, um die berufsbezogenen Motive des Auszubildenden zu verstärken?

Frage 4, zu Handlungsfeld 4:
Frau Scherer, Auszubildende zur Kauffrau für Marketingkommunikation, befindet sich am Anfang des dritten Ausbildungsjahres. Sie möchte von Ihnen wissen, wann ihre Ausbildung endet. Was antworten Sie ihr?

Mit Hilfe des flexiblen Online-Kurses werden Sie optimal auf die Ausbildereignungsprüfung vorbereitet.

Mehr Informationen zum AdA-Vorbereitungskurs

Geld
zurück
bei Nicht-
Bestehen
Gehen Sie bei Ihrer Vorbereitung auf Nummer sicher! Bestehen Sie die AEVO-Prüfung (inkl. Wiederholungsprüfungen) nicht, erstatten wir Ihnen die Kosten für unseren Vorbereitungskurs zurück. Eine E-Mail mit den Nachweisen der IHK genügt!

Vorbereitung jetzt starten
Trusted Shops
Sehr gut
4.81 / 5.00